Blog

Praxiserprobung für geflüchtete Jugendliche

Im neuen Schuljahr kooperiert die Fliegerwerkstatt mit dem Bildungsträger Arbeit und Bildung e.V. und übernimmt den praktischen Teil des Programms „Praxiserprobung für geflüchtete Jugendliche“. Gefördert wird dieses Programm von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Weiterlesen „Praxiserprobung für geflüchtete Jugendliche“

Unser Flieger bleibt!

Seit über einem Jahr restaurieren wir einen Fokker Dreidecker vom Technikmuseum Berlin. Nun bauen wir noch den fehlenden Propeller nach. Initiator und ehrenamtlicher Mitarbeiter ist Günter Hujer, der seine Erfahrungen aus vielen Jahren bei Rolls-Royce einbringt.
Als Dauerleihgabe des Technikuseums hat die Fokker nun ihren Platz in der Fliegerwerkstatt bekommen.

Mit dem Kanu ins Berliner Umland

Nora und Emma bauen seit fast einem Jahr an ihrem Holzleistenkanu.
Vom ersten Aufriss über das Aussägen und Zusammenbauen der Schablonen bis hin zum schneiden und fräsen der Leisten haben sie alles selbst gemacht.

Die letzten Leisten werden noch beplankt, danach wird geschliffen und ein Glasgewebe mit Epoxydharz aufgespachtelt. Im Sommer wollen sie die erste Kanu-Tour unternehmen!

Der Simulator ist fertig – das Training kann beginnen!

Julian, Hadi und Umut absolvieren ihre ersten Flugstunden im Simulator. Ingenieur und Hobby-Flieger Holger Litzenberg erklärt die vielen verschiedenen Funktionen und gibt Schritt für Schritt die Anweisungen, die für Start, Flug und Landung notwendig sind.

Wer schon gut fliegen kann, lernt im nächsten Schritt die Software des Simulators kennen. Als Instructor können die Jugendlichen dann alle Flugeinstellungen vornehmen und später weitere Jugendliche und Gäste begleiten.

[Foto: Annika Nagel]